Donnerstag, 30. März 2017

Wieso eine körperzentrierte Therapie?

Psychische Ungleichgewichte, Stress, Angst, Unsicherheit und andere Störungen zeigen sich oft durch psychosomatische Beschwerden.

Im Körper werden alle unsere guten und schwierigen Erlebnisse , die unbewusst unsere alltäglichen Handlungen und unser Befinden beeinflussen, gespeichert.

Unser Körper kann weniger verdrängen als unser Wille. Unser Körperbau, unsere Bewegungen, unser Körperempfinden und unsere Schmerzen sind ein Ausdruck unserer Seele.

Wir können sehr lange Unwohlsein oder unangenehme Lebensumstände aushalten. Irgendwann gibt unser Körper aber klare Signale, die wir nicht mehr ignorieren können.

Die Körperintelligenz  zeigt uns nicht nur, woran es uns mangelt, sondern auch, was wir brauchen. Ich empfehle Ihnen folgende kurze Übung:

Schliessen sie die Augen, legen Sie die Hände auf die Brust, halten Sie zwei Minuten inne und nehmen Sie mit Ihrem Herzen Kontakt auf. Vielleicht können Sie dabei klarer erfahren, was Sie im Moment brauchen, und was Ihnen gut tun würde.